Gelbe Riesenscabiose (Cephalaria gigantea)

Auch wenn die gelbe Riesenskabiose mit ihren 200 cm sehr groß wird, ist sie dennoch keine Gigantin, wie der botanische Name nahelegt. Trotz ihrer Höhe wirkt sie nicht riesig oder massiv, sondern zeigt einen lockern und auch etwas wilden Wuchs. Sie bildet dünne Triebe, die sich verzweigen und auch in der Breite einigen Platz einnehmen. An den Enden bilden sich dann die 4 bis 5 cm großen pastelllgelben Blüten. Sowohl einzeln als auch in Gruppen macht sie ein schönes Bild und ist für einen naturnahen Garten geradezu unverzichtbar, zumal sie auch ein Anziehungspunkt für Insekten ist. Sie mag einen sonnigen oder halbschattigen Platz und normalen bis feuchten Boden. Sie gehört zu den Stauden, die unsere Gärten bei wenig Pflegebedarf sowohl mit ihrer Struktur, als auch ihrer Blüte und ihrer Nützlichkeit für die Insektenwelt bereichern.

Höhe

Breite

Licht

Boden

Blüte

Farbe

Insekten

200-240cm

   

 60cm  

 Sonne, halbsch.  

Normal/ feucht

Juni -August

Pastell-gelb

Hummeln Bienen Falter 

 << vorige  nächste >>