Akanthus (Acanthus mollis)


 Der Akanthus ist eine Pflanze für größere Staudenbeete.Er macht sich gut in Bauerngärten und vor Mauern oder Gebäuden. An einem geeigneten Standort kann er im Laufe von wenigen Jahren einen Durchmesser von ca. einem Meter erreichen, die Blütenähren werden bis zu 120 cm hoch - eine imposante Pflanze, die ihren Bereich dominiert. Schon seit der Antike waren Darstellungen der Blätter und Blüten wichtige Gestaltungselemente in Kunst und Architektur. Genau so lange findet die Pflanze Verwendung in der Kräuterheilkunde. 

 Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Mitglieder in der Akanthus-Familie. Akanthus mollis besitzt im Gegensatz zu anderen Arten keine harten und stacheligen Blätter. Doch benötigt er einen warmen Standplatz und sollte in kalten Wintern vor Frost und Staunässe geschützt werden, um im nächsten Sommer zur Blüte zu gelangen. Zwar treibt der Wurzelstock auch nach kalten Wintern meist zuverlässig wieder aus. Wurde die Hauptpflanze geschädigt, dauert es jedoch wieder zwei bis drei Jahre bis es eine Blüte gibt.  Die Ähren von  lippenförmigen weiß-rosa Blüten erscheinen im Hochsommer und eignen sich auch gut als Schnittblumen.  

Höhe

Breite

Licht

Boden

Blüte

Farbe

Insekten

60-120cm

Bis 100cm

Sonne-Halbschatten

Nicht zu feucht

Juli/Aug

Weiß-lila

Hummeln, Bienen

    

nächste >>