Farbige Margerite (Tanactetum coccineum) 

 

Die farbige Margerite ist eine der klassischen Bauerngartenpflanzen. In bunten sommerlichen Gärten und Staudenbeeten sollte sie nicht fehlen. Herrlich farbenfroh blühen die großen Margeritenblüten gemeinsam mit den klassischen weißen Margeriten, Rittersporn und Schafgarben. Auch in der Vase sind sie eine Augenweide. Aus den getrockneten Blüten von Tanactetum  kann ein Insektizid gewonnen werden. Früher wurden daraus Pulver, zum Beispiel gegen Flöhe  und Läuse zubereitet. Im Garten ist die Pflanze unbedenklich. Die farbige Margerite möchte einen sonnigen Platz in durchlässigem, nährstoffarmem Boden. Keinesfalls sollte der Boden zu feucht sein. Die farbige Margerite wird ca. 70 bis 90 cm hoch und ca. 60 cm breit. Die Blütezeit fällt in Juni und Juli. Schneidet man die Staude nach der ersten Blüte zurück, folgt meist eine zweite Blüte im September. Alle fünf Jahre sollte man die Pflanze ausgraben und durch Teilung verjüngen.

Höhe

Breite

Licht

Boden

Blüte

Farbe


60-90 cm

 60cm

Sonnig,  

  trocken, normal

Juni-Juli

rot


  << vorige      nächste >>