Wollziest (Stachys byzantina) 

 

Eselsohren. Daran erinnern die wolligen silbrig-grauen Blätter dieser interessanten Staude.  Auch wenn sie auf den ersten Blick vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig erscheint, bietet die Pflanze ein erstaunliches Potential für die Gartengestaltung. Das silbrige Laub stellt einen  Blickfang dar und kann in der Kombination mit anderen  Pflanzen schöne Bilder erzeugen. 


 Die Staude ist trockenheitsresistent, weswegen sie sich gut für die bodendeckende Bepflanzung von  sonnigen, nährstoffarmen Stellen eignet. Ihre eigene Blüte ist etwas unscheinbar rosa oder weißlich, erscheint im Frühsommer und wird von Bienen und Hummel geschätzt. Die ganze Pflanze duftet aromatisch.

Höhe

Breite

Licht

Boden

Blüte

Farbe

Insekten

Ca. 50-60 cm

40-50cm

Sonnig, halbschattig

  trocken

Juni-Juli

Weiß/rosa

Bienen,   Hummeln

 

 

<< vorige      nächste>>