Gartenmargerite (Leucanthemum maximum)

 

Margeriten sind der Klassiker schlechthin im Garten. Ob in einem halbwilden Naturgarten, Bauerngarten oder einer formale Rabatte, selbst in Kübeln und Töpfen auf Terrassen oder vor Hauseingängen, überall findet man sie in verschiedenen Sorten. Leucanthemum maximum ist eine völlig winterharte Sorte, die sich am besten im Staudenbeet oder im Bauerngarten macht. Sie bekommt im Juni und Juli zahlreiche, schöne große Blüten, die sich auch gut für die Vase eignen. Sie benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Platz in mäßig feuchtem Boden.

 Zuviel Nässe - besonders im Winter-  mag sie nicht. Sie wird zwischen 50 und 80 cm hoch und bildet regelrechte kleine Büsche, die man eventuell  etwas abstützen sollte, damit die Blütenpracht  nicht umkippt.  Sie lässt sich wunderschön mit anderen Blüten  kombinieren, zum Beispiel mit Rittersporn oder bunten Schafgarben. Im Frühjahr stehen die jungen Austriebe leider weit oben auf der Speisekarte der Schnecken.

Höhe

Breite

Licht

Boden

Blüte

Farbe


50-80 cm

50-80cm

Sonnig / halbschattig

  normal

Juni-Juli

weiß


<< vorige      nächste >>