Prachtscharte (Liatris spicata)

 

Die Prachtscharte ist eines jener Allroundtalente unter den Stauden. Sie passt in den Bauerngarten, die formale Rabatte, einen bunten Sommergarten, einen mediterranen Garten -  kurzum sie ist vielseitig einsetzbar. Darüber hinaus ist sie völlig unproblematisch und pflegeleicht. Damit eignet sie sich auch besonders für den Gartenneuling.

 Außerdem  locken ihre auffallenden Blütenkerzen auch noch Bienen, Hummel und Schmetterlinge in Scharen an. Diese wachsen bis zu einer beachtlichen Höhe von mehr als 100 cm empor und sind rundum besetzt von hunderten Einzelblüten, die von oben nach unten aufblühen. Die Blüte dauert von Juli bis September. Außerhalb dieser langen Blütezeit ist die Prachtscharte durch ihr grasartiges Laub attraktiv. Dabei stellt sie kaum Ansprüche. Wie die meisten Sommerblumen möchte sie einen sonnigen bis halbschattigen Standplatz in durchlässigem, mäßig feuchtem Boden. Die Nachbarschaft von Nadelhölzern mag sie nicht. Ansonsten kann man die Prachtscharte sich selber überlassen und nur gegebenenfalls alle paar Jahre im Herbst teilen.

Höhe

Breite

Licht

Boden

Blüte

Farbe

Insekten

60-100cm

50-80cm

Sonnig / halbschattig

  normal

Juni-Sept

Weiß, rosa, violett

Bienen, Hummeln, Schmetterlinge

<< vorige      nächste >>