Goldrute (Solidago Canadensis)

Die Goldrute findet man gelegentlich an Brachflächen oder am Rand von Feldern. Man sollte sie jedoch nicht als "Unkraut" abtun. Die Pflanze tritt im Garten nicht invasiv auf. Jedoch ist sie recht anspruchslos und leicht zu kultivieren. Sie kann zwischen 80 und 150 cm hoch wachsenIm  oberen Teil verzweigt sie sich und bildet hängende, längliche Blütenstände mit unzähligen kleinen gelben  Einzelblüten. Diese Blütenstände lassen die doch recht große Pflanze dennoch filigran und fedrig wirken. Wertvoll ist die Goldrute wegen ihrer späten Blüte bis in den Oktober hinein für die überwinternden Insekten. Sie wächst in der Sonne und im Halbschatten und kommt mit eher nähstoffreichem Gartenboden gut zurecht.    


Höhe

Breite

Licht

Boden

Blüte

Farbe

Insekten

Ca.80-150 cm

40-50cm

Sonnig, halbschattig

 normal

Sept-Okt

gelb

Wildbienen

<<vorige   nächste>>