Leinkraut (Linaria purpurea)

 

Diese Staude stammt aus den südlicheren Teilen Italiens, ist aber  auch bei uns bedingt winterhart. Es benötigt einen warmen, sonnigen, eher trockenen und nährstoffarmen Platz.  Sie hat längliche blau-grüne schmale Blätter. An den  Spitzen der etwa 60 cm hohen Triebe bilden sich ganze Trauben von  Blüten, die aussehen wie weiße, rosa oder lila Zipfel. Sie blühen von Juni bis August, bisweilen bis in den September. Besonders hübsch wirken sie an Kiesflächen oder in Kombination mit anderen mediterranen Pflanzen.

 Im Staudenbeet ist das Leinkraut mit ein wenig Vorsicht zu genießen, denn es breitet sich einerseits durch Wurzelausläufer aus, die man etwas im Zaum halten muss, zum anderen sät es sich selbst aus, so dass man am besten die abgeblühten Teile vor der Samenreife abschneidet.  Dennoch wuchert es nicht wie etwa das heimische gelbe Leinkraut. 


Höhe

Breite

Licht

Boden

Blüte

Farbe

Insekten

Ca. 60cm

40 -50cm

Sonnig

  trocken

Juni-Sept

Weiß, rosa, violett


<< vorige      nächste >>