Schleifenblume (Iberis sempervirens) 

Die Schleifenblume gehört mit zu den Blüten, die uns den Beginn der Gartensaison anzeigen. Schon Ende April bis Ende Mai erstrahlen die Kissen von Schleifenblumen in leuchtendem weiß oder in rosa-violetten Tönen. Die Schleifenblume ist  keine Staude in engeren Sinn, sondern ein immergrüner Halbstrauch, der aus dem Mittelmehrraum stammt. Auch bei uns ist die Schleifenblume völlig winterhart. Besonders wohl fühlt sie sich in warmen, sandigen Böden, wo sie schöne Polster bildet. Deswegen eignet sie sich sehr gut für Steingärten, auch für Mauerkronen. Sehr schön kann man damit Wegsteinkanten oder Pflanzkübel überwachsen lassen. Nach der Blüte sollte man die Schleifenblumen ein Stück zurückschneiden. So bleibt sie Pflanze auch für das folgende Jahr attraktiv und blühfreudig. Eine weitere Pflege braucht sie nicht. Ausgraben und teilen kann man die Schleifenblume nicht.  

 Höhe

Breite

Licht

Boden

Blüte

Farbe


Ca. 30cn

50cm und mehr

 Sonnig/halbschattig

 trocken

April/Mai

Weiß, lila


<< vorige      nächste >>